Reiten im VRZ Schöppingen

Hier hat das Voltigier- und Reitzentrum auch ein begrenztes Angebot für Interessierte, die Reiten möchten, aber kein eigenes Pferd haben.

Longenstunden:

Jeder beginnt mit Longenstunden. Das Alter der Kinder liegt bei 8 - 10 Jahren. Viele Kinder haben bereits vorher Voltigiert, was eine gute Grundlage für das Reiten ist. Longenstunden d.h.: Der Reiter kann ohne, dass er das Pferd selber führen muss, sich auf seine Beweglichkeit und sein Körper- gefühl konzentrieren. Dies ist besonders wichtig um zur Balance in der Pferdebewegung zu kommen, damit daraus ein guter Reitsitz wird. In der Longenstunde hat der Reitlehrer das Pferd an einer langen Leine (Longe). Es werden auch gymnastische Übungen gemacht, um eine gute Balance zu erreichen. Die Anzahl der Longenstunden richten sich nach dem Vermögen des Reiters. Erwachsene benötigen oft mehr Zeit, als Erwachsene.

Reiten im breitensportlichen Bereich:

In diesem Bereich reiten viele unserer Reiter in verschiedenen Abteilungen. Mit 4 - 6 Teilnehmern sind die Reitstunden nicht überfüllt und die Reitlehrerin kann sich um jeden kümmern. Die Abteilungen werden nach Möglichkeit mit Reitern zusammengefasst, die einen ähnlichen Leistungsstand haben. Hier werden auch kleine Abzeichen, z.B. das “Kleine Hufeisen” und der Basispass gemacht.

Reiten im Turnierbereich:

Hier sind die Jugendlichen und Erwachsenen zu finden, die in ihren Leistungen so weit fortgeschritten sind, die Anforderung zu erfüllen.Ein eigenes Pferd oder eine Reitbeteiligung sind dafür selbstverständlich. Die Ausbildung erfolgt in Dressur und Springen.

Es gibt folgende Leistungsbereiche:

E = Einsteiger

A = Anfänger

L = Leicht

M = Mittel

S = Schwer